Toasties, Trüffel und tolle Züge im Eisenbahnmuseum

Kontakt

Adresse:
Das Eisenbahnmuseum
Maliebaanstation 1
3581 XW Utrecht
Planen Sie Ihre Route
Entfernung:
({{distance}} {{unit}} von Ihrem Standort)

Eine Tasse Kaffee im Zug, ein Sandwich im Bahnhofsrestaurant oder ein luxuriöses Abendessen mit Trüffeln im Orientexpress. Es gibt viele Geschichten über die Gastronomie an Bord von Zügen und im Bahnhofsrestaurant zu erzählen. Das Eisenbahnmuseum regt mit einer umfangreichen Ausstellung zu diesem Thema alle Sinne an. Toasties, Trüffel und tolle Züge zeigt eine wunderschöne Sammlung, darunter einige exquisite internationale Speisewagen, Geschirr, Speisekarten, Plattformwagen, Poster, Fotos und vieles mehr.

Eine lange Geschichte
Die Gastronomie ist seit den Anfängen der Eisenbahngeschichte eng mit dem Zugverkehr verbunden. Als die erste Dampflokomotive Englands 1825 ihre erste Fahrt antrat, wurden die Fahrgäste bei der Ankunft zu Snacks und Bier eingeladen. In den Niederlanden befand sich der erste Bahnhof direkt gegenüber einem Gasthaus, das dadurch zum Vorläufer der späteren Bahnhofsrestaurants wurde. Lange Zeit blieben Speisen und Getränke etwas, das nur am Bahnhof abgeholt werden konnte, da es im Zug selbst keine Einrichtungen gab. Dies änderte sich gegen Ende des 19. Jahrhunderts mit der Erfindung luxuriöser Speisewagen. Diese waren jedoch nur für die Elite vorgesehen. Erst in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts kamen Einrichtungen wie diese auch in Reichweite des Bürgertums. Heutzutage können sich die meisten Zugreisenden eine Tasse Kaffee leisten oder am Bahnhof ein Sandwich kaufen. Das muss man aber bereits vor Reiseantritt am Bahnhof erledigen: Denn Luxusspeisewagen gibt es in den Niederlanden nicht mehr.

Wann

  • täglich bis 15. November 2020

Bewertungen